Notfall – was jetzt?


Was passiert, wenn Sie nicht mehr entscheiden können?

Gesamtkonzept individueller Notfallvorsorge mit Notfallordner24

Das Leben verändert sich täglich und es kann schnell passieren, dass Dinge des alltäglichen Lebens durch einen Unfall, eine Krankheit oder aber einfach nur durch altersbedingten, geistigen Kräfteverfall, nicht mehr eigenständig und selbstbestimmt entschieden werden können.

„Bisher haben nur rund 5 % der Bundesbürger sich mit Hilfe der Rechtsvorsorge für den Notfall abgesichert.“, sagt Christian Waldheim, Initiator und Inhaber von Notfallordner24. „Weiter ist es leider ein sehr verbreiteter Irrglaube zu meinen, es gäbe in Deutschland eine automatische Vertretungsvollmacht unter geschäftsfähigen Volljährigen. Doch dem ist nicht so.“, führt Waldheim weiter aus und ergänzt: „Viele Menschen glauben dies und sind der festen Überzeugung, dass auch Ihr Ehepartner, Lebenspartner oder aber die eigenen Kinder quasi per Gesetz Vertretungsvollmacht erlangen, wenn ich selbst einmal nicht mehr dazu in der Lage bin, Entscheidungen eigenständig zu treffen oder Wünsche, Ziele und Vorstellungen selbstbestimmt zu formulieren.“

Zeit also, sich mit den Themengebieten selbstbestimmter Rechtsvorsorge auseinanderzusetzen, denn diese Absicherung der eigenen Person und Familie ist keine Frage des Alters, eines besonderen Lebensumstandes, der beruflichen oder privaten Situation.

„Sicherlich ist auch die Annahme ein Problem, eine Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung könne ausschließlich bei und von Notaren oder Anwälten erstellt werden. Das schreckt sicherlich viel, vor dem Hintergrund einer möglichen hohen Kostenbelastung, ab und trägt dazu bei, dass diese Form der Vorsorge in Deutschland eher noch ein Nischendasein führt.“, so Waldheim.

Unter http://notfallordner24.de erhalten Interessenten einen Überblick des Gesamtkonzeptes Notfallvorsorge. Dabei stellt die Erstellung individueller anwaltlich erstellter bzw. testierter Vorsorgevollmachten & Patientenverfügungen nur einen Teil dar, denn neben diesen beinhalten die Kombipakete zudem noch die Eintragung in das Zentrale Vorsorgeregister, einen Änderungs- und Aktualisierungsservice, eine 24-h Notfallhotline, eine personalisierte Notfallkarte für den Vollmachtgeber und die Bevollmächtigten, sowie die Bereitstellung eines umfangreichen, digitalen Notfallarchivs. Zur physischen Ablage wichtiger Dokumente, Angaben und Daten ist für Kunden der Kombipakete der Notfallordner kostenfrei enthalten.

„Bei der Entwicklung unserer Dienstleistungen wurde grosser Wert darauf gelegt, dieses Gesamtkonzept zu einem Preis anbieten zu können, der es jedermann möglich macht, ein Vorsorger zu sein.“, sagt Christian Waldheim und betont weiter: „Dennoch war es uns wichtig, eine hohe Qualität zu gewährleisten. Und so freut es uns, dass wir für die juristische Kompetenz die Kanzlei Brand Köhler Müller aus Kassel haben gewinnen können, die, neben der Erstellung der anwaltlichen Rechtsdokumente, auch tatkräftig an der Entwicklung unseres Online-Fragendialogs und Fragebögen mitgewirkt hat und die uns in diesen Dingen beratend zu Seite steht.“

Die Preise für die angebotenen Dienstleistungen variieren von 159 € (Einzelperson) bis zu 274 € (Familie) für die Kombipakete, können wahlweise bei einem Berater vor Ort, per Auftrag aus dem Downloadcenter oder aber über den Onlineshop erworben werden. Der Notfallordner ist, inklusive eines 106-seitigen Handbuchs, auch separat erhältlich.

Rechtsberatung

Bitte beachten Sie, dass wir keine Rechtsberatung leisten dürfen und Sie selbst prüfen und entscheiden müssen, ob die von Ihnen ausgewählten Dokumente für den von Ihnen gewünschtem Verwendungszweck geeignet sind oder diesem genügen.

Wir empfehlen Ihnen, bei Unsicherheiten oder speziellen Konstellationen einen Rechtsanwalt / Notar Ihres Vertrauens aufzusuchen, der Sie bei speziellen Rechtsfragen beraten darf.


Über ChristianWaldheim

Geboren 1973 in der schönen Stadt Hamburg, wohne und lebe ich, mit Ausnahme meiner fünf Jahre in Bayern, hier. Seit 1991 ist bin ich im Bereich Finanzdienstleistungen tätig und habe schon immer gerne mit und für Menschen gearbeitet. Neben einer nebenberuflichen Weiterbildung an der AWS Hamburg zum Staatlich geprüften Betriebswirt, Schwerpunkt Personalmanagement absolvierte ich eine Ausbildung zum Business Coach an der FH Wismar sowie derzeit eine Weiterbildung zum Human Resource Manager an der FH Erfurt. "Erfolg hat drei Buchstaben: TUN.", sagte bereits Goethe und dies entspricht auch meinem Lebensmotto, denn viele unserer alten Sprichwörter sollten in heutiger Zeit wieder mehr an Gewicht erhalten - stimmen diese doch fast immer. Als aktiv politischer Mensch, Handballer in der Hamburger Landesliga und ehrenamtlicher Richter am Hamburger Sozialgericht, ist mein Sohn das wichtigste Element in meinem Leben.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Ergebnis eintragen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.